meisterzeichnungen.fau.de meisterzeichnungen.fau.de

meisterzeichnungen.fau.de

Meisterzeichnungen an der Universität Erlangen-Nürnberg

Vermutlich im 17. Jahrhundert gelangten die Blätter in den Besitz der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach und wurden Teil ihrer umfangreichen Kunstsammlung. Als die Markgrafschaft Ende des 18. Jahrhunderts an Preußen fiel, wurden die Graphiken im Winter 1805/1806 zusammen mit den Beständen der Ansbacher Schlossbibliothek der Erlanger Universitätsbibliothek übergeben, wo sie bis heute aufbewahrt werden. Die Zeichnungen werden nach und nach in die Digitale Sammlung der Universitätsbibliothek.

http://meisterzeichnungen.fau.de/

TRAFFIC RANK FOR MEISTERZEICHNUNGEN.FAU.DE

TODAY'S RATING

> 1,000,000

TRAFFIC RANK - AVERAGE PER MONTH

BEST MONTH

June

AVERAGE PER DAY Of THE WEEK

HIGHEST TRAFFIC ON

Saturday

CUSTOMER REVIEWS

Average Rating: 4.3 out of 5 with 6 reviews
5 star
5
4 star
0
3 star
0
2 star
0
1 star
1

Hey there! Start your review of meisterzeichnungen.fau.de

AVERAGE USER RATING

Write a Review

CONTACTS AT MEISTERZEICHNUNGEN.FAU.DE

Create Account

TO VIEW CONTACTS

Remove Contacts

FOR PRIVACY ISSUES

CONTENT

SCORE

6.2

SCREENSHOTS
Preview of meisterzeichnungen.fau.de Tablet Preview of meisterzeichnungen.fau.de Mobile Preview of meisterzeichnungen.fau.de
FAVICONS

    LOAD TIME

    0.7 seconds

    PAGE TITLE
    Meisterzeichnungen an der Universität Erlangen-Nürnberg | meisterzeichnungen.fau.de contacts
    <META>
    DESCRIPTION
    Vermutlich im 17. Jahrhundert gelangten die Blätter in den Besitz der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach und wurden Teil ihrer umfangreichen Kunstsammlung. Als die Markgrafschaft Ende des 18. Jahrhunderts an Preußen fiel, wurden die Graphiken im Winter 1805/1806 zusammen mit den Beständen der Ansbacher Schlossbibliothek der Erlanger Universitätsbibliothek übergeben, wo sie bis heute aufbewahrt werden. Die Zeichnungen werden nach und nach in die Digitale Sammlung der Universitätsbibliothek.
    <META>
    KEYWORDS
    11 traffic
    12 information
    13 comments
    14 feedback
    15 whois
    16 promotional code
    CONTENT
    Vermutlich im 17. Jahrhundert gelangten die Blätter in den Besitz der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach und wurden Teil ihrer umfangreichen Kunstsammlung. Als die Markgrafschaft Ende des 18. Jahrhunderts an Preußen fiel, wurden die Graphiken im Winter 18051806 zusammen mit den Beständen der Ansbacher Schlossbibliothek der Erlanger Universitätsbibliothek übergeben, wo sie bis heute aufbewahrt werden. Die Zeichnungen werden nach und nach in die Digitale Sammlung der Universitätsbibliothek.
    LINKS TO WEBSITE
    OTHER SITES
    SERVER
    Apache
    CONTENT-TYPE
    utf-8
    GOOGLE PREVIEW

    Meisterzeichnungen an der Universität Erlangen-Nürnberg

    https://meisterzeichnungen.fau.de

    Vermutlich im 17. Jahrhundert gelangten die Blätter in den Besitz der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach und wurden Teil ihrer umfangreichen Kunstsammlung. Als die Markgrafschaft Ende des 18. Jahrhunderts an Preußen fiel, wurden die Graphiken im Winter 1805/1806 zusammen mit den Beständen der Ansbacher Schlossbibliothek der Erlanger Universitätsbibliothek übergeben, wo sie bis heute aufbewahrt werden. Die Zeichnungen werden nach und nach in die Digitale Sammlung der Universitätsbibliothek.

    TOTAL PAGES IN THIS WEBSITE

    0